Haui.eu

Page
Menu
News

Rudern

Einfaches Rudern

Wenn man keine Ringe besitzt kann man diese Übung auch mit einem stabilen Tisch ausführen. Unter den Tisch legen. Die Tischkante mit beiden Händen fassen, Arme gestreckt.

Hände schulterbreit auseinander. Körper und Beine gestreckt unter dem Tisch.

Nun hängt der Körper an den Armen unter dem Tisch.

Nun hochziehen bis die Brust die Tischkante berührt.

Leichter/Schwerer

Die verschiedenen Ruderübungen an den Ringen kann man schwerer / leichter machen indem man die Position des Körpers verändert.

In der Grundposition ist der Oberkörper und die Beine parallel zum Boden wenn man mit gestreckten Armen an den Ringen hängt.

Leichter wird es wenn man die Ringe höher hängt so das der Körper schräg nach oben gerichtet ist. Der Kopf ist höher als die Füße.

Schwerer wird es wenn man die Füße erhöht (Stuhl) und nun mit dem Körper schräg nach unten hängt.

Hier wird immer die Übungsausführung in der Grundstellung beschrieben. Kann man diese nicht durchführen Ringe höher hängen. Ist sie zu leicht Füße erhöhen.

Rundern Ringe

Die Ringe in der Höhe so einstellen das man, wenn man mit dem Rücken am Boden liegt mit gestreckten Armen die Ringe gerade so greifen kann.

Handflächen zeigen zueinander.

Körper ist gestreckt, Oberkörper und Beine bilden eine Linie.

Nun die Brust zu den Händen ziehen. Im obersten Punkt berührt die Brust die Handballen.

Körper wieder langsam ablassen.

Während der ganzen Bewegung ist der Körper gestreckt. Darauf achten das der Po nicht durchhängt oder man die Hüfte nach oben hebt.

Variation:

Die Ringe im False-Grip greifen und die Übung mit diesem Griff durchführen.

Rudern Ringe Einarmig

Die Ringe in der Höhe so einstellen das man, wenn man mit dem Rücken am Boden liegt mit gestreckten Armen die Ringe gerade so greifen kann.

Handflächen zeigen zueinander.

Körper ist gestreckt, Oberkörper und Beine bilden eine Linie.

Einen Arm lösen und den Körper so unter Spannung halten das die Schulter des gelösten Armes nicht nach unten weg kippt.

Nun den Körper nach oben ziehen, dabei den Körper so ein drehen das die freie Schulter sich Richtung Zugarm dreht.

Im obersten Punkt der Bewegung berührt die Brust der freien Seite die Zughand.

Dann wieder langsam ablassen und die Übung mit der anderen Seite wiederholen.





Rundern Ringe Armgestreckt.

Die Ringe in der Höhe so einstellen das man, wenn man mit dem Rücken am Boden liegt mit gestreckten Armen die Ringe gerade so greifen kann.

Die Ringe im False-Grip greifen.

Nun den Körper nach oben ziehen bis der Daumen der Hand die Brust berührt.

Jedoch nur mit einem Arm ziehen.

Der andere Arm bleibt gestreckt und wird seitlich nach außen gestreckt wobei er auch mitzieht. Die Bewegung erfolgt in einem 90° Bogen.

Der Körper muss die ganze Bewegung über gestreckt bleiben.

Die Position kurz halten und wieder ablassen wobei der äußere Arm auch gestreckt bleibt.





« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login