Haui.eu

Page
Menu
News


Wie beginnen ?

Zusätzlich zu den verschiedenen Stufen des L-Sitz kann man noch Beinheben durchführen um Kraft aufzubauen.

Man hängt gestreckt an einer Klimmzugstange oder Sprossenwand und hebt nun die gestreckten Beine an bis sie einen 90 Grad Winkel mit dem Oberkörper bilden.

Ist das noch zu schwer die Knie abwinkeln.

Man führt diese Übung NIE mit Schwung aus sondern ganz langsam. Macht man es mit Schwung betrügt man sich selbst, es bringt nichts und man verschwendet nur Zeit.


Die leichteste Möglichkeit zum Anfangen ist am Barren (oder zwischen 2 Stühlen oder Gerüstböcken).

 

Der Oberkörper ist gerade, die Arme gestreckt. Die Oberschenkel bilden mit dem Oberkörper einen 90° Winkel, die Unterschenkel sind 90° nach unten gerichtet.

Man übt nun Druck auf die Hände aus und versucht den Oberkörper möglichst weit nach oben zu drücken damit das Gesäß über die Hände gehoben wird.

 

Diese Bewegung kann man auch gut auf einem Stuhl üben. Man setzt sich hin, legt die Hände neben den Po auf die Sitzfläche und drückt sich nun nach oben so das der Po entlastet wird oder noch besser von der Sitzfläche abhebt.

Beherrscht man dies streckt man die Beine aus und hält sie in einem Winkel von ca 45° bis 30°

Nun kommt der L-Sitz. Die Hüften sind zwischen den Händen und Oberkörper und Beine bilden einen 90° Winkel.

Kann man den L-Sitz stabil halten versucht man die Hüfte vor die Hände zu bewegen und diese Position zu halten.

Ist der L-Sitz am Barren stabil (Haltezeit min 10 Sekunden) wechselt man auf den Boden.

Ist der L-Sitz am Boden stabil (Haltezeit min 20 Sekunden) wechselt man zu den Ringen.

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login