Haui.eu

Page
Menu
News

L-Sit am Boden.

Die Hände neben dem Körper flach auf den Boden legen, die Beine anziehen und nun den Köper vom Boden heben.

Dies übt man so lange bis man es 15 Sekunden halten kann ohne den Boden zu berühren.

Man kann auch versuchen nicht auf der flachen Hand sondern auf den Fingerspitzen zu stehen.

Da sollte man sich aber langsam hinführen, d.h. genügend Kraft in den Fingern aufbauen damit man sich nicht verletzt.

Der Vorteil ist jedoch das man mehr Abstand zwischen Po/Beinen und Boden hat als wenn man auf der flachen Hand steht.



Kann man sich nun mit angezogenen Beinen 15 Sekunden in der Position halten beginnt man ein Bein auszustrecken.

Hier immer zwischen den Beinen wechseln, z.B. 3 Sekunden mit gestrecktem linken Bein, kurze Pause dann 3 Sekunden mit gestrecktem rechten Bein.


Kann man dies dann 15 Sekunden je Bein halten ist der nächste Schritt der L-Sitz.

Die Beine müssen immer gestreckt sein. Sind die dies nicht oder man fängt an zu zittern dann wieder einen Schritt zurück gehen.

Lehnt man sich mit dem Körper nach hinten auch dann einen Übungsschritt zurück. Der Oberkörper ist immer senkrecht zum Boden.

L-Sitz Beinheben 30, 45 90 °

L-Sitz am Boden halten und versuchen die gestreckten Beine anzuheben, d.H. Füße Richtung Kopf heben mit gestreckten Beinen. Maximum kurz halten und wieder in die L-Sitz Ausgangsposition.

 




L-Sitz Läufe.

Im L-Sitz am Boden laufen. D.h. das Gewicht auf eine Hand verlagern und die andere Hand nach vorne bringen.Nun das Gewicht auf die vordere Hand verlagern und die hintere nach vorne bringen. Die Beine müssen immer zusammen und gesteckt bleiben.

 

Die Arme gestreckt halten und nur nach vorne und hinten lehnen während man die Hände nach vorne bewegt.

Die Handgelenke sollten dabei immer fest an der Hüfte gehalten werden.

Die Bewegung erfolgt durch verlagerung des gewichts von einer Seite auf die andere.

Diese Übung beansprucht besonders die Muskel des unteren Rückens und des Bauchs.


L-Sitz Kreisel

Dies ist eine Übung bei der man Richtung wechselt während man im L-Sitz ist.

Am Anfang sollte man versuchen sich um 90° zu drehen, dann um 180° bis man es schafft zu kreiseln.

Man macht dabei kleine Hopser wie beim L-Sitz-Lauf nur das man das gesicht nur auf eine Seite verlagert.

1.) Die linke Hand abstoßen und auf die rechte lehnen, zur selben Zeit die Beine im Uhrzeiger sinn nach rechts schwingen.

2.) Wenn die linke Hand wieder auf den Boden kommt, mit der rechten abstoßen, nach links lehnen aber die Beine weiter im Uhrzeigersinn schwingen.

3.) Wenn die rechte Hand wieder auf den Boden, wieder mit links abstoßen und dies nun immer weiter wiederholen.

Man muss zuerst heraus finden wie weit man sich auf die Seite lehnen darf.

Lehnt man sich zu weit kippt man um, ist es zu wenig wird man sich nicht im Kreis bewegen.

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login