Haui.eu

Page
Menu
News

Der Start

Zuerst bringt man die Hände in Position. Die einfachste und stabilste Position ist wenn die Handflächen zueinander zeigen. An einer Stange sollten die Handflächen nach vorne zeigen. An anderen Objekten kann es ein Mix aus beiden Positionen sein.

Egal wie man seine Hände plaziert sie sollten parallel und im rechten Winkel zum Boden sein. Es ist wichtig das alle Teile des Körpers in einer Linie sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abheben

Nun bilden die Hände, der Kopf und der Körper eine Linie und man hebt das obere Bein an.


Nun bilden Arm, Körper und Bein eine Linie und es ist leichter sich aus dieser Position in die Endposition zu drücken.

Nun kräftig mit dem UNTEREN Arm drücken.

Während man das obere Bein anhebt drückt man ganz fest mit dem unterem Arm und bringt die Beine zusammen. Weiterhin pressen so fest es geht und den Körper in eine horizontale Linie bringen.

 






Das Ausbalancieren nach Vorne und Hinten ist nicht so schwer wenn man den Körper in einer geraden Linie hält. Die Schwierigkeit besteht darin den Körper in die Horizontale zu bekommen.

Achtung

Man muß immer darauf achten das der Körper nicht nach Hinten kippt. Wenn man merkt das man nach hinten weg kippt sofort die Spannung weg nahmen und auf die Beine fallen. Wenn man nicht los lässt während man nach hinten kippt hat man gute Chancen sich die Schulter kaputt zu machen.

Der obere Arm

Egal wie es auch aus sieht der obere Arm macht nicht viel. Besonders eines macht er nicht ziehen!. Man muss ich nur gestreckt halten und sich damit festhalten.

Der untere Arm

Im unteren Arm liegt das Geheimnis der Fahne.

Er bringt den Körper in die Horizontale. Alles was man mit dem unteren Arm machen muss ist PRESSEN so fest man kann. Pressen und die Schulter durchdrücken. Die Schulter bewegt sich dabei nur wenig aber diese kleine Bewegung ist wichtig. Wen man in der Fahne ist und die Schulter ist nicht durchgedrückt muss man den unteren Arm noch mehr durch drücken.




Das obere Bild zeigt die Fahne wobei der untere Arm nicht genug drückt.

Während die obere Schulter durch das Gewicht des Körpers komplett gestreckt ist, ist die untere Schulter nicht durchgedrückt. Da die beiden Arme gestreckt und gleich lang sind hängt der Körper nach unten.




Das zweite Bild zeigt was geschieht wenn man versucht durch ziehen des oberen Arms den Körper anzuheben. Es wird nicht viel passieren außer das die Übung nicht schön aussieht.Die Schultern sind beide noch nicht in der Richtigen Position und der Körper hängt weiterhin nach unten.




Hier ist genug druck vom unteren Arm vorhanden. Die Schultern sind beide gleich gestreckt. Die obere wird in diese Position gezogen während die untere hinein gedrückt wird. Nun ist auch der Körper in einer horizontalen Position.

Fortschritte

Der beste Weg zur Fahne ist Übun9gen zu machen die möglichst nahe an der Endposition sind aber einbischen einfacher zu halten sind.

Nebenbei muss man natürlich seine Schulterkraft verbessern was man man besten durch Handstand-Pushups an die Wand macht. Kann man hier mindestens 5 Stück durchführen kann man auch beginnen an der Fahne zu arbeiten.

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login