Haui.eu

Page
Menu
News

Kopf-Brücke

Man legt sich rücklings auf dem Boden. Nun zieht man die Füße an, winkelt die Knie ab bis die Fersen ungefähr 20 Zentimeter vom Po entfernt sind. Die Füße sind schulterbreit auseinander und liegen mit der Fußsohle flach auf dem Boden.

Die Hände mit den Handflächen nach unten neben dem Kopf auf den Boden so das die Finger zu den Füßen zeigen. Die Ellenbogen sind abgewinkelt und zeigen zur Decke.

Nun die Hüfte nach oben drücken so hoch man kann. Dann die Arme durchdrücken und auch die Beine bis der Rücken durchgebogen ist und die Hüfte nach oben wandert.

Der Kopf zeigt nach unten, der Scheitel liegt auf dem Boden und man blickt nach hinten.

Nun ist man in der Grundposition der Brücke. Diese Stellung kurz halten dann die Arme und Beine langsam durchdrücken bis der Scheitel den Boden verlässt. Soweit drücken bis die Arme und die Beine gestreckt sind. Die oberste Position kurz halten und wieder langsam ablassen.

Nun ist man wieder in der Ausgangsposition. In dieser wieder kurz verweilen und dann wieder in die Brücke hoch drücken.

Vorsichtig sein damit man sich nicht den Kopf stößt. Den runden, durchgedrückten Rücken hält man während der kompletten Übungsausführung.

Ruhig und langsam Atmen.

Wenn man alle Wiederholungen ausgeführt hat die Schultern und die Hüfte wieder langsam auf den Boden ablassen.



Wenn man am Anfang nicht in die Ausgangsstellung kommt kann man sich ein Paar Kissen unter den Unteren Rücken legen und dies zu erleichtern. Wenn man nicht mit dem Kopf auf den Boden kommt dann eben den Bewegungsradius der Übungsausführung verkleinern und versuchen von Training zu Training weiter runter zu kommen.

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login