Haui.eu

Page
Menu
News

DLT19 Blaster

So nun ist meine Stormtrooper -Rüstung fertig und EIB-Approved, der E11-Blaster ist fertig leuchtet und macht Krach was soll man denn da jeden Abend machen?
Nur mit einem E11 fühle ich mich schlecht bewaffnet drum muss ein DLT-19 her.

Die Lichteffekte und den Sound-Core habe ich ja schon für meinen E11 entwickelt die werde ich nur einbisschen überarbeiten und anpassen und der Rest wird wieder von NULL aufgebaut mit allem was der Keller, Dachboden und Baumarkt so hergibt.

Erstmal braucht es Zeichnungen und Bilder.
Bilder gibt es ja genug im Netz und im Whitearmor.net.
Dann hab ich mir noch ein schönes 20cm langes Modell besorgt damit man auch mal sieht wo was ist und dann hab ich noch Zeichnungen im Netz gefunden.
Leider haben diese Zeichnungen keine Abmessungen

Da hab ich die Überarbeitet und in PDF-umgewandelt.
Jetzt kann man das einfach ausdrucken und hat eine Zeichnung im Maßstab 1:1.
Da kann man dann auch mal schön was nachmessen.

Wer will kann sich das hier ziehen:
http://www.haui.e…g_1zu1.zip

So und nun geht es los

Pläne ausdrucken, ausschneiden und auf das Holz kleben.

DSCF6694

Zuerst hab ich den Griff gebaut.

DSCF6695

Die Schalen bestehen aus Kunststoff und der Feuerschalter und der Ein-Aus-Schalter werden auch gleich mit eingebaut

DSCF6696

DSCF6698

Dann wird alles mit 2-Komponentenkleber verbunden.

DSCF6700

DSCF6701

Die Schulterstütze ist schnell gesägt und gefeilt

DSCF6697

Dann kommt der Deckel.
Hier ist er auch schon gefeilt, geschliffen und grundiert.

DSCF6711

Den Torso arbeite ich aus einem Holzbalken 80×80 mm heraus.

Erstmal die Grundform grob mit der Stichsäge ausschneiden und dann wieder raspeln und feilen.

DSCF6703

DSCF6707

Nachdem die grobe Form steht wird die Schulterstütze montiert

DSCF6708

Nun wird das vordere Ende modelliert

DSCF6714

Bisher ist alles noch recht grob. ich muss noch ein paar Details ausarbeiten
dann wird das ganze geschliffen, Mit Sprüh-Spachtel grundiert, gespachtelt und
geschliffen.

DSCF6715

Hab lange überlegt aus was ich den Body mache da ist Hols das einfachste und günstigste.
Kann man schön mit dem Dremel und der Feile bearbeiten und wenn zu viel weg ist einfach wieder was mit Ponal hin kleben oder spachteln.

DSCF6725

DSCF6726

Bei meinem e11 hab ich noch ein graues DN40 Kunststoff-Abwasserrohr verwendet.
Für den e11 taugt das auch aber hier ist das Rohr doch viiiiel länger und da braucht man ein steiferes Rohr.
Alu ist zu teuer habe aber aus dem Schwimmbadbau was gefunden.
Da gibt es Kunststoffrohre genau im richtigen Durchmesser. Nennen sich Druckrohr. Schön dickwandig und Steif. Kosten auch nur ein paar Euronen und es gibt auch gleich Muffen und alles dazu um die dickeren Teile des Rohres zu fertigen.

rohr1

So nun geht es wieder weiter. ich war nicht untätig.
noch einbischen Details eingearbeitet

rohr2

rohr3

dann mal Grundiert damit man sieht wo es noch Macken hat

Dann hab ich schon mal den Deckel soweit fertig gemacht das er nur
noch schwarz lackiert werden muss.

deckel2

Den Griff montiert und alle Unebenheiten gespachtelt,
geschliffen, gespachtelt und geschliffen,

griff6

koerper1

und von der anderen Seite

koerper2

Was hier oben so komisch raus steht sind die Leitungen aus dem Griff für Trigger und On/OFF die ich in Folie eingepackt habe.

Hier sieht man schon mal die Aufnahme das Rohres und die Frontdetails.

koerper3

Die Aufnahme der Zieleinrichtung ist schon drin

nachdem jetzt alles schön glatt ist und die Hauptform steht werden jetzt die Details eingearbeitet.

Habe erst mal die Schulterstütze fertig gemacht.

stuetze1

stuetze2

schulter3

und dann mit den Details begonnen.

Den Ladegriff angebracht

hebel1

Das Auswurfblech

blech1

und die Abdeckung des Patroneneinführschlitzes

Dann hab ich mich an den Mündungsfeuerdämper gemacht.
Der ist ja doch recht aufwendig besonders wenn man keine Drehbank besitzt.

Erst mal Hölzer zusammen leimen für die Grundform

front1

und dann nach und nach die Details ausfeilen.

front2

front4

Spachteln und schleifen.

front5

Das Rohr hab ich auch schon geschnitten damit man mal sieht wie das ganze dann wird.

Habe mich dem Lauf gewidmet.
Schablone aufkleben und bohren

rohr1

Habe ein Hochdruck-Kunststoffrohr aus dem Schwimmbeckenbau verwendet.
Ist super stabil und schön leicht.

Hier der Übergang vom Hauptkörper zum Rohr

rohr2

Dann in der Mitte die Visiereinheit.

rohr3

Erst als Einzelteil dann auf dem Rohr montiert.

visiermitte1

visiermitte2

Die Hauptvisiereinheit hochgeklappt

visier1

Das Mündungsteil fertiggestellt

muendung1

muendung2

Die T-Tracks geschnitten

t_track1

und auf das Rohr geklebt und mit Draht befestigt

t_track2

Dann mal mit dem lackieren begonnen. Da sieht das ganze schon eher mach Wumme aus.

lackieren

rohr4

Was noch fehlt ist das Zweibein.
Das habe ich aus einem Alu-U-Profil gebaut.

bein1

Das Orginal ist eher Rund aber da ich nicht die Möglichkeit habe solange Bleche zu biegen habe ich mich für das Profil entschieden.
Kann man natürlich auch weg klappen

Ach ja und am Lauf wird es mittels des Haltebolzen eingeklippt.

bolzen2

Eine Schraube und eine Mutter verkleben und dann feilen und spachteln

bolzen1

Nun mal der Lauf mit Zweibein zusammen

bein2

Nun kann man schon langsam erkennen was es wird .

So nun kommt die Elektronik ins Spiel.

Hier kommen die 4 AA-Zellen rein

batteriefach

Da der Blaster doch sau lang ist hab ich ihn so gebaut das ich das Rohr abnehmen kann
und dann 2 Teile in die Kiste Pack.
Dazu muss man natürlich die LED’s im Lauf auch abstecken

kupplung_elektronik

So sieht die komplette Elektronik im Blaster aus:

elektronikges

und so die Ansteuerung für die LED’s und dem MP3 Player

elektronik_detail

Nun wurde alles lackiert und zusammengebaut.

Hier erstmal ein Größenvergleich :-)

dlt19_kompl2

Die Details:

dlt19_klh

dlt19_klv

dlt19_krh

dlt19_krv

Hier die linke Seite

dlt19_komplettl

und die rechte Seite

dlt19_komplettr

Und hier das Video das nun alle Schusssound zeigt.

dlt19_klh

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login